Lange Wimpern als Schönheitsideal

Schöne, verführerische Wimpern sind ein uraltes Schönheitsideal. Bereits die altägyptischen Königinnen Nofretete und Kleopatra waren Meisterinnen ihres Fachs in einem verführerischen Augenaufschlag, der auf einer künstlich hergestellten Wimpernpracht fußte. Bis heute lassen sich Frauen ihre Wimpern künstlich verlängern. Die Einführung des ersten Wimpernserums im Jahre 2008 brachte den Durchbruch für schöne Wimpern auf natürlichem Wege, womit der Makel der Künstlichkeit und der hohe Pflegeaufwand vermieden werden. Kein Wunder, entstammt die Schönheit auch wirklich dem eigenen Körper, gibt dies erst recht Anlass zu Stolz und einem positiveren Selbstwertgefühl. Die Wimpernverlängerung Erfahrungen der Anwenderinnen waren überwiegend positiv und die Effekte schon nach wenigen Wochen zu bemerken.

Was ist ein Wimpernserum?

Ein Wimpernserum ist eine spezielle Tinktur für die Wimpern, die auf die Wimpernwurzeln gestrichen wird. Das Serum enthält Ingredienzien, die wichtige Nährstoffe, Mineralien und Vitamine an die Wimpernwurzel abgeben. Dadurch wird das Wachstum der Wimpern beschleunigt und verlängert, während das Haar gestärkt und gekräftigt wird und eine längere Lebensdauer erhält. Gute Wimpernsera animieren auch kranke Follikel an der Wimper, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Hiervon profitieren vor allem Frauen, deren Wimpernkranz unvollständig war. Sie freuten sich über Wimpernverlängerung Erfahrungen, in denen die Lücken geschlossen und die Wimpern wieder einen einheitlichen Glanz erhielten.

Die Natur hilft bei der Herstellung

Bei der Herstellung eines Wimpernserums kommt uns zugute, dass die Natur bereits alle Nährstoffe, Mineralien und Vitamine bereithält, die vom Menschen benötigt werden. Insofern braucht niemand bei der Herstellung eines Wimpernserums als Chemiker in Erscheinung zu treten. Es reicht aus, geeignete Inhaltsstoffe der Natur zu entnehmen. Das bietet zudem den Vorteil der besseren Verträglichkeit und reduziert die Gefahr von Nebenwirkungen drastisch. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Rezepten für wirkungsvolle Wimpernmittel. Hier wird ein Rezept verwendet, bei denen die Anwenderinnen über besonders gute Wimpernverlängerung Erfahrungen berichten konnten.

Die Herstellung des Wimpernserums

Bei diesem Rezept zur Herstellung eines Wimpernserums werden natives Kokosöl und kaltgepresstes Rizinusöl in die Mikrowelle gestellt und kurz erhitzt, bis beide Öle flüssig sind. Mithilfe eines Trichters werden die Öle in einem jeweils gleichen Verhältnis in ein Mascara-Fläschen geträufelt und geschüttelt. Nun ist das Wimpernserum aus Kokos- und Rizinusöl bereits fertig. Während Rizinusöl durch viele wichtige Nährstoffe, eine hohe Verträglichkeit und ein hohes Preisleistungsverhältnis auffällt und den Wimpern einen geschmeidigen Glanz verschafft, fördert Kokosöl das Wachstum der Wimpern. Der Grund dafür ist, dass Kokosöl Inhaltsstoffe enthält, die das Wachstum der Wimpern anregen. Als Radikalenfänger werden zudem feindliche Erreger ferngehalten, die das Wachstum der Wimpernhaare stören könnten. Die Wimpern werden dabei gleichzeitig gestärkt und schön dicht. Außerdem ist Kokosöl genauso gut verträglich für die Augenpartien wie gutes Rizinusöl.

Wimpernverlängerung Erfahrungen mit Rizinusöl

Es wurde bereits beschrieben, dass die Wimpernverlängerung Erfahrungen bei einem Wimpernserum aus Rizinus- und Kokosöl besonders gut sind. Eine modebewusste Dame hatte zum Beispiel schon sehr viel Gutes über diese Mischung gehört und wollte diese selbst an ihren Wimpern ausprobieren. Gesagt, getan, und nach nur wenigen Wochen erkannte sie ihre Wimpernhaare nicht mehr wieder, so schön waren sie geworden. Eine Beauty-Ratgeberin berichtete, dass diese Tinktur aus Rizinus- und Kokosöl sehr gut darin sei, die Wimpern dicker und dichter erscheinen zu lassen. Es sei ein bewährtes Wimpernserum und nebenbei bemerkt nicht nur für die Haare äußerst gesund.

Tatsächlich ist Rizinusöl auch als gutes Pflegemittel für die Haut bekannt. Schon nach Tagen sei der positive Einfluss dieser Tinktur zu erkennen. Die Wimpern wachsen schneller und fallen weniger aus. Eine Expertin für Kokosöl berichtete wiederum, der Grund für die vielen überschwänglichen Wimpernverlängerung Erfahrungen von Frauen bestehe darin, dass das Kokosöl Laurinsäure enthalte. Die Säure führe zu besserem und stärkeren Wachstum, mache die Wimpern glänzender und halte als Antioxidans feindliche Erreger von den Wimpern. In diesem Zusammenhang sei eine „Kokosöl-Kur“ für die Augen auch ein wundervolles Mittel zur Gesichtspflege.

Author: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.